Lunch im La Focaccia in Tiergarten

Mittag. Hunger. Jetzt. Und nun? Pizza? Ja! – So ähnlich lief unser heutiges Vor-dem-Mittagessen-Gespräch ab. Es führte dazu, dass wir das La Focaccia in Tiergarten besuchten.

Dabei handelt es sich um einen kleinen Laden, der unweit der Potsdamer Straße überwiegend im Lunchgeschäft tätig ist. Sitzplätze gibt es direkt davor auf dem breiten Bürgersteig und ein paar auch direkt im Geschäft.

20160818_142641

Kurz nachdem wir uns gesetzt hatten, wurde uns direkt die Karte gebracht, die durch wechselnde Gerichte ergänzt wird. Diese stehen auf der Tafel am Eingang und in Handschrift mit auf der Karte.
Das Angebot umfasst Pizza, Pasta, Salate und natürlich auch Focaccia, alles in verschiedenen Ausführungen und zu sehr fairen Preisen.
Dazu gibt es heiße und kalte Getränke.

20160818_142650

Pizza Parma

Wir entschieden uns für eine Pizza Fungi und eine Pizza Parma. Beide kamen nach kurzer Wartezeit.
Der Pizzateig war sehr lecker. Normaler Weise esse ich den trockenen Rand immer nicht mit, aber hier schmeckte er mir wirklich gut und war außen knusprig und innen nicht zu trocken.
Die Beläge waren perfekt und gut aufeinander abgestimmt. Die Pizza Fungi kam mit Joghurt als Soße, was perfekt zum den Pilzen, Röstzwiebeln und dem Rucola passte. Der Oldie but Goldie Parma machte meinen Mann satt und glücklich, ihm schmeckte es genauso gut wie mir.

20160818_142655

Pizza Fungi

Das Publikum war bei unserem Besuch recht bunt gemischt und bestand überwiegend aus Leuten, die in der näheren Umgebung arbeiten, wodurch sich auch die Öffnungszeiten erklären.

Nach dem Essen haben wir uns noch ein bisschen mit der Inhaberin unterhalten, die den Laden mit Herz und Hand betreibt.

Uns hat es im La Focaccia sehr gut gefallen. Leckere Pizza, schneller und sehr freundlicher Service und ein nettes Plätzchen im Freien – wir können einen Besuch dort wirklich empfehlen!

20160818_142636

P.S.: Auch ein schnell zu erreichender Ort, wenn man im Park am Gleisdreieck unterwegs ist, in 5 Minuten ist man zu Fuß da!

FAKTEN
La Focaccia
Lützowstr. 19
10785 Berlin
Tel:: 030 26393945

Advertisements

Happy Birthday – 1 Jahr FoodieMeetUp Berlin

IMG_20150806_144042

Vor etwas über einem Jahr begab ich mich in ein Kochstudio in Mitte und war ganz schön gespannt. Zwei Foodbloggerinnen, Sandra von Frau Bunt kocht und Anne von Chèvre Culinaire, die ich beim Foodblogday kennen gelernt hatte, luden zum 1. FoodieMeetUp, einer Veranstaltung für die Foodblogger in Berlin.
Dank perfekter Beschilderung fand ich mich im Hinterhofwirrwarr schnell zurecht und eh ich mich versah, stand ich mit einem Namensschild versehen und einem Glas kühlen Getränks inmitten vieler anderer Menschen, die alle irgendwie über Essen bloggen. Dazu nicht minder nette Sponsoren, unglaublich leckeres Essen und viele tolle Gespräche. Am Ende des Abends fühlte ich mich nicht nur durch das liebevoll bepackte Goodiebag reichlich beschenkt.

GlückimGlas

Beim 2. FoodieMeetUp ging es um belegte Brote, aber nicht um irgendwelche, sondern um die dänischen Smørrebrøds, die nach Herzenslust belegt, gestylt und fotografiert und am Ende natürlich auch gegessen werden sollten. Leider war ich an diesem Tag nicht in Berlin, kann mich aber noch gut daran erinnern, wie mich die ganzen Brotkunstwerke auf einmal auf Instagram und Facebook hungrig gemacht haben.

Das 3. FoodieMeetUp fand im Cooks Connection statt, diesmal trafen wir uns nicht nur zum Vergnügen, sondern auch für einen guten Zweck. Für die Tafel Berlin e.V. buken wir unzählige Kekse, deren Teig Mareike von der Biskuitwerkstatt schon perfekt vorbereitet hatte und befüllten diverse Einmachgläser mit Backmischungen, ganz getreu dem Motto des Abends „Glück im Glas“, denn die schönen Dingen wurden auf dem Weihnachtsmarkt Spandau zu Gunsten der Tafel Berlin verkauft, da machte das Backen gleich noch mehr Spaß. Natürlich kamen aber trotzdem weder die Gespräche mit den anderen Bloggern noch das leibliche Wohl zu kurz, denn auch hier wurden wir liebevoll umsorgt.

Marmelade

Ebenfalls für einen guten Zweck trafen wir uns zum 4. FoodieMeetUp in Kreuzberg, denn ganz viele Früchte, die von der Fruitlogistica übrig geblieben waren, wollten für Kimba von der Berliner Tafel e.V. eingekocht werden. Durch den Verein sollen Kinder mehr über Kochen und gesunde Ernährung erfahren und mit Genuss essen.  Aber was wäre so ein Treffen ohne ein unglaublich leckeres Buffet? Und damit war es nicht genug, denn neben kleinen Workshops zu verschiedenen Themen gab es auch eine Tombola, deren Erlös ebenfalls Kimba zu Gute kam. Mediale Unterstützung gab es durch Gerlinde Jänicke, die genauso wie die versammelten Foodies fleißig mit schnippelte und einkochte.

Foodiedfarmerfriends

Beim 5. FoodieMeetUp, diesmal in der Moabiter Arminiusmarkthalle, drehte sich alles um Produzenten und Regionale Produkte und unter dem Motto Foodies Farmer Friends konnte man in gemütlicher Atmosphäre ins Gespräch kommen und die Sponsoren zu allem befragen, was man schon immer mal wissen wollte. Wer mochte, der konnte die Macher der Knalle Popkornditorei und ihre Produkte genauso kennen lernen wie die Biocompany, Lykka Frozen Yoghurt und noch ganz ganz viele mehr. Und alles in einer tollen Location an einem der ersten schönen Frühlingstage in Berlin, auch dies war wieder ein wirklich schöner Abend.

cookdrinkdine

Das 6. FoodieMeetUp fand im Cook for friends statt. In kleinen Gruppen kochten wir die verschiedenen Gänge des Essens und an der Bar versuchte jeder den Gewinnercocktail für die Fotochallenge zu kreieren. Und passend zu dem Motto Cook Drink Dine wurde den ganzen Abend zusammen gegessen und getrunken und durften dabei quasi am eigenen Leib das Konzept des Kochstudios erleben. Dabei gab es geschmackliche Überraschungen und besonders die Miniguglhupfe mit Fenchel und Weißer Schokolade waren sehr lecker.

1Jahr

Letzten Samstag war es nun soweit, das 7. FoodieMeetUp war zugleich auch der erste Geburtstag für dieses mittlerweile große Familientreffen der Berliner Foodbloggerszene. In einem Hinterhof im Wedding, der zugleich auch das zu Hause der wunderbaren Flying Roasters ist, die sogar mich von Filterkaffee überzeugen konnten, trafen wir uns zu einem Dinner en Blanc. Sogar das Wetter spielte mit, und nach dem nachmittäglichen Regenguss klarte es auf und unter blauem Himmel wurde ordentlich gefeiert. Egal, ob am Grill oder an der zauberhaft gestalteten Geburtstagstafel, unzählige Foodies hatten ihren Spaß. Trotzdem kam der gute Zweck nicht zu kurz, denn alle Erlöse aus der Tombola gingen an die Berliner Tafel e.V.

Und auch an diesem Abend ging ich dankbar und glücklich nach Hause und freue mich, dass sich Sandra und Anne kennen gelernt haben und ihre Synergie zu dieser tollen Aneinanderreihung von Foodbloggerevents geführt hat.

Daher bleibt mir jetzt nichts anderes mehr übrig, als mich ganz herzlich bei den beiden zu bedanken, für ihre Energie, ihre Kreativität und all die schönen kleinen Reisen, auf die sie uns mitgenommen haben. Und natürlich auch ein großes Dankeschön an die helfenden Hände, die immer ganz fleißig mithelfen und die Sponsoren, denn alle zusammen sorgen unvergessliche schöne Treffen und machen das besondere der FoodieMeetUps Berlin aus.

Happy Birthday meine Lieben, ihr seid klasse und ich kann nicht anders, als mich jetzt schon auf das nächste FoodieMeetUp zu freuen