Brasilianisch Essen im Café Mori in Kreuzberg

Ein Restaurant mit guter brasilianischer Küche in Berlin zu finden ist gar nicht so leicht und es kommen zwar immer mal wieder kleine Sterne an Restaurantfirmament, leider verglühen diese aber oft auch wieder schnell. Und nur, weil man Caipirinha auf der Karte hat, ist man noch lange kein Brasilianer.

20160703_155531

Umso schöner, dass es als Anlaufstelle für brasilianische Küche  schon eine ganze Weile das Café Mori in Kreuzberg gibt, ein Café Brasileiro, in dem neben dem Essen auch brasilianischer Kaffee und Kuchen angeboten werden.

20160703_155127

Nicht allzu weit von der U-Bahn und dem Görlitzer Park entfernt, kann man entspannt im Innen- oder Außenbereich Platz nehmen. Es herrscht Selbstbedienung, sprich, rein gehen, bestellen und dann Getränke direkt mitnehmen und das Essen meistens nach kurzer Zeit an den Platz gebracht bekommen. Außer Pão de queijo, die werden frisch gebacken und dauern daher ein kleines bisschen länger, sind dafür dann aber auch warm und lecker.

20160703_155146

Wir waren vor kurzem Mal wieder für einen Teller Feijoada da, den traditionellen Bohneneintopf, der hier sogar in zwei Varianten angeboten wird, mit schwarzen oder braunen Bohnen. Dazu gibt es Reis, Farofa und Tomaten-Koriander-Salat. Bei der der leckeren klassischen Schwarzbohnenvariante ist auch Fleisch und Wurst enthalten, die Feijão marrom sind die vegane Variante. Beide Gerichte gibt es für den großen oder kleinen Hunger, wenn man die kleine Portion nimmt, passt hinterher auf jeden Fall noch ein Nachtisch.

Dazu noch eine eisgekühlte Dose Guarana und an einem schönen Sommertag überkommt uns beim Essen immer die Sehnsucht nach Brasilien.

20160703_155134

Wem der Sinn nicht nach einem Bohnen steht, für den gibt es mit Açaí na tigela einen gesunden Booster, zu dem perfekt die angebotenen Säfte und Smoothies passen.

Der Service ist immer super freundlich und das Publikum kommt aus dem Kiez, aus Brasilien und dem Rest der Welt, man fühlt sich sofort wohl.

20160703_154714

Natürlich kann man Feijoada auch gut selber machen, da das Ganze aber eine ziemlich zeitaufwendige Sache ist, wenn man, so wie wir, keinen Schnellkochtopf besitzt, ist ein Besuch im Café  Mori immer eine tolle Sache und für uns derzeit die Anlaufstelle für leckeres  traditionelles brasilianisches Essen in Berlin.

FAKTEN
Café Mori
Wiener Str. 13
10999 Berlin
http://www.cafemori.de/

20160703_154707

Werbeanzeigen

Mädelssonntag auf dem Balkon

Mädelssonntag auf dem Balkon einer Freundin bei herrlichem Sonnenschein. Das laue Lüftchen weht, die Geräusche der Großstadt rauschen leise im Hintergrund vorbei und wir genießen die kleine Auszeit vom Alltag.

20160522_184058

Dazu ganz entspannt das eine oder andere Gurkenwasser als Erfrischung. Am Abend die Entscheidung, essen gehen oder Essen bestellen und wenn bestellen, dann wo? Leider liefert das gewünschte Burger Restaurant nicht zur Wohnung zum Balkon, also wo dann ordern? Am Ende bestellen wir bei Joey’s Pizza und es wird zwei Mal die Pizza Athena und einmal der Pulled Beef Burger mit Coleslaw.

20160522_184530

In Rekordverdächtigen 15 min fand das Essen seinen Weg zu uns in den 4. Stock , wo wir es glücklich verspeisten.

20160522_184535

Der saftige Burger samt knackigem Coleslaw und die reichlich belegte  Pizza waren sehr heiß und sehr lecker. Für einen gewissen Wow-Effekt sorgten die Sonnenblumenkerne am Pizzateig.

20160522_184045

So lässt sich ein Sommertag entspannt verbringen und am Ende des Tages sind wir erholt und voller guter Laune!

Koreanisch im DaBangg Teehaus in Friedenau

Manchmal braucht es gar nicht viel, um glücklich zu sein. Ein schöner Abend mit Freunden bei gutem Essen kann wie eine Auszeit vom stressigen Alltag wirken.

Genau so eine Mini Auszeit verbrachten wir im DaBangg Teehaus in Friedenau.

Im sehr gemütlichen Gastraum sitzend wurden wir extrem freundlich bedient und genossen Tee und leckeres Essen.

DaBang

Bulgogi

Das Bulgogi ist hier richtig feurig und herzhaft und das Bibimap wird in verschiedenen Varianten geboten, mit Fleisch oder vegetarisch, in der Schüssel oder im heißen Feuertopf, in dem alles noch ein bisschen weiter vor sich hin brutzelt.

Als Nachtisch gab es ein sehr sättigendes Rote Bohnen Eis und Reismehlrollen mit Honig.

DaBang2

Wer koreanisch in fast schon familiärer Atmosphäre essen möchte, der ist hier genau richtig. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der sollte allerdings vorher einen Tisch reservieren.

FAKTEN
DaBangg Teehaus
Hedwigstr. 18
12159 Berlin
030/95629407
http://dabangg.de/

Bliny auf Süß in der Tadshikischen Teestube in Mitte

Tadschikische3

Bliny mit Preiselbeeren, Schmand und Sahne

Bliny sind einfach wunderbar, sie schmecken, wenn sie gut gemacht sind, einfach mit allem, egal ob pur, mit herzhaften Dingen wie Lachs oder auch mal in süß.

TadschikischeTeestube

In der Tadshikischen Teestube, ein bisschen versteckt in einem wunderschönen Hinterhof unweit der Neuen Synagoge, gibt es sie in verschiedenen Varianten. Mit Preiselbeeren, Schmand und Sahne schmecken sie toll, dazu noch einen schönen kräftigen Tee und schon ist der Genuss perfekt!

Tadschikische2

FAKTEN:
Tadshikische Teestube
im KunstHof
Oranienburger Str. 27
10117 Berlin – Mitte
http://www.tadshikische-teestube.de/

 

Spargel mit Lachs im Raymons

Raymons

Dank Sonnenschein, Wind und Wellen auf dem Spandauer See hatte man Essen im Fischrestaurant Raymons in Berlin Spandau fast das Gefühl, nicht an der Havel sondern am Meer zu sitzen.

Der Spargel kam aus Beelitz, dazu braune Butter, Weißbrot mit Aioli und auf den Punkt angebratener zarter Lachs.

 

FAKTEN
Raymons
Frieda-Arnheim-Promenade 7
13585 Berlin
Telefon:030 54842743
http://www.raymons.de

Tapas im Mar y Sol in Berlin

Endlich sommerliche Abende in Berlin, was passt da besser als leckere Tapas mit Freunden und dazu ein Glas Wein?

Wir hatten eine schöne Zeit im Mar y Sol am Savignyplatz:

20160507_200243

Tapas Panorama

20160507_195738

Gebratene kleine pikante Chorizo und Datteln im Speckmantel

20160507_200223

Hähnchen in Honigsoße mit Pinienkernen

20160507_200056

Spanisches Omelette

20160507_200043

Gefüllte Kartoffel

 

Und da man in Berlin gerade am Beelitzer Spargel nicht vorbei kommt, bietet die Saisonkarte eine schöne Alternative zu Tapas,  Spargel mit  Petersilienkartoffeln, Hollandaise-Schaum und Serrano Schinken:

 

20160507_195728

FAKTEN:
Mar y Sol
Savignyplatz 5
10623 Berlin
Tel.: 030 / 313 25 93
http://www.marysol-berlin.de/

 

 

 

 

Es spargelt sehr!

20160501_175206

Juhu, endlich Spargelzeit!

In Berlin gibt es wieder Beelitzer Spargel, direkt vom Erzeuger, im Supermarkt oder mundgerecht zubereitet in vielen Restaurants.

Das Bild entstand in der Feinbäckerei in Berlin Schöneberg und wir entschieden uns dort für die Variante mit schön dickflüssiger hellgelber Sauce Hollandaise, einem zarten knusprig goldbraun gebratenem Schnitzel und Salzkartoffeln. Eine köstliche Kombination!

WO?
Feinbäckerei
Homepage
Vorbergstrasse 2
10823 Berlin
Tel. 030/81 49 42 40