Frühlingssalat mit Spargel

Juhu, es gibt ihn endlich wieder, in den Läden findet man den ersten Beelitzer Spargel, ein Fest für alle Liebhaber in Berlin und auch für unseren heimischen Speiseplan. Egal ob gedünstet, gekocht oder gebraten, bei uns kommen die Spargelstangen in vielen Varianten auf den Tisch.

20170411_174058

Heute gab es einen Frühlingssalat mit gebratenem Spargel, sehr lecker und dabei schnell zubereitet:

Zutaten

Für zwei große Portionen braucht man:

500 g Spargel (weiß oder grün, je nach eigener Vorliebe oder Angebot), geschält und in ca. 3 cm lange Stück geschnitten
1 Packung Feldsalat
1 Packung Cocktailtomaten
1 Packung Mini Mozzarella
1-2 gekochte Eier (je nach Appetitgröße)
Hähnchenbruststreifen
Olivenöl zum Anbraten
Salz, Pfeffer und Lieblingsgewürze zum Abschmecken
etwas gehobelten Parmesan
Dressing nach Geschmack

Zubereitung

  1. Spargel waschen, schälen, schneiden und dann ca. 10 min anbraten, ich brate ihn immer, bis er leicht angebraten bräunlich ist
  2. Hähnchenbruststreifen anbraten

In der Zwischenzeit:

  1. In der Zwischenzeit den Feldsalat waschen und auf tiefen Teller auslegen
  2. 4-5 Cocktailtomaten und jeweils die Hälfte der Minimozzarella darauf verteilen
  3. halbierte Eier ebenfalls darauf verteilen
  4. den angebratenen Spargel und die Hähnchenbruststreifen darauf geben und den Parmesan darüber geben
  5. mit Dressing nach Geschmack verfeinern und dann schmecken lassen.

Als vegetarische Variante kann man den Salat auch super mit gebratenem Räuchertofu zubereiten, ebenfalls sehr lecker.
Ich muss zugeben, ich mag am liebsten Dressing Sylter Art dazu, wogegen mein Mann ihn auch gerne mit einfacher Olivenöl-Balsamico Vinaigrette isst.
Dazu noch ein bisschen Ciabatta oder Baguette und fertig ist ein köstlicher Frühlingssalat.

GUTEN APPETIT!

Und, wie esst Ihr Euren Spargel am liebsten?

Werbeanzeigen

Spargel mit Lachs im Raymons

Raymons

Dank Sonnenschein, Wind und Wellen auf dem Spandauer See hatte man Essen im Fischrestaurant Raymons in Berlin Spandau fast das Gefühl, nicht an der Havel sondern am Meer zu sitzen.

Der Spargel kam aus Beelitz, dazu braune Butter, Weißbrot mit Aioli und auf den Punkt angebratener zarter Lachs.

 

FAKTEN
Raymons
Frieda-Arnheim-Promenade 7
13585 Berlin
Telefon:030 54842743
http://www.raymons.de

Tapas im Mar y Sol in Berlin

Endlich sommerliche Abende in Berlin, was passt da besser als leckere Tapas mit Freunden und dazu ein Glas Wein?

Wir hatten eine schöne Zeit im Mar y Sol am Savignyplatz:

20160507_200243

Tapas Panorama

20160507_195738

Gebratene kleine pikante Chorizo und Datteln im Speckmantel

20160507_200223

Hähnchen in Honigsoße mit Pinienkernen

20160507_200056

Spanisches Omelette

20160507_200043

Gefüllte Kartoffel

 

Und da man in Berlin gerade am Beelitzer Spargel nicht vorbei kommt, bietet die Saisonkarte eine schöne Alternative zu Tapas,  Spargel mit  Petersilienkartoffeln, Hollandaise-Schaum und Serrano Schinken:

 

20160507_195728

FAKTEN:
Mar y Sol
Savignyplatz 5
10623 Berlin
Tel.: 030 / 313 25 93
http://www.marysol-berlin.de/

 

 

 

 

Es spargelt sehr!

20160501_175206

Juhu, endlich Spargelzeit!

In Berlin gibt es wieder Beelitzer Spargel, direkt vom Erzeuger, im Supermarkt oder mundgerecht zubereitet in vielen Restaurants.

Das Bild entstand in der Feinbäckerei in Berlin Schöneberg und wir entschieden uns dort für die Variante mit schön dickflüssiger hellgelber Sauce Hollandaise, einem zarten knusprig goldbraun gebratenem Schnitzel und Salzkartoffeln. Eine köstliche Kombination!

WO?
Feinbäckerei
Homepage
Vorbergstrasse 2
10823 Berlin
Tel. 030/81 49 42 40